Eine neuer Winter bricht allmählich an und damit ist es auch höchste Zeit euch am zweiten Teil von boarders finest teilhaben zu lassen. Doch auch wenn sich einige Lieder des letzten Jahres durchaus hätten halten können, erliege ich dem Bestreben neue Songs vorzustellen um das Vergnügen des Snowboardens musikalisch abzurunden.

Da ich Brauchbarkeit schon testen war kann ich voller Stolz die Liste der Songs präsentieren, die sich als passend erwiesen haben:

  • Jimmy Eat World - The middle
  • Juliette and the Licks - Smash and grab
  • Lostprophets - Can´t catch tomorrow
  • Rise Against - Injection
  • Silbermond - Meer sein
  • Slipknot - Wait and bleed
  • Snow Patrol - Sticky teenage twin
  • Sportfreunde Stiller - Independent
  • The Ataris - So long Astoria
  • The Click Five - Good day
  • Unwritten Law - Yor my angel

Wirklich genial zum boarden sind diese Tracks:

  • Incubus - Anna Molly
  • Oasis - Acquiesce
  • The Offspring - The kids aren´t alright
  • The Vines - Get free
  • Yellowcard - Lights and sounds

Diese 5 Songs glänzen Alle durch das richtige Tempo, den rockigen Sound und die Stimmung die sie übermitteln. Damit sind sie auch fast unverzichtbar bei der Abfahrt.

  • Guano Apes - Open your eyes
    Ein Klassiker von der ersten Band, die ausschließlich den Boardern zugeteilt wurde.
  • Papa Roach - Forever
    Wie es scheint eignet sich dieser Track nicht nur als Filmmusik sondern glänzt durch den langsamen Aufbau auch auf der Piste.
  • Guns´n´Roses - Sweet child of mine
    Es gibt wohl kaum ein besseres Lied um eine kurvige Abfahrt zu fahren als dieses hier und deswegen ist es auch ein würdiger Abschluß für diese Liste. Das absolute Freiheitsgefühl

Mir hat diese Auswahl bei meinen 6 Tagen fahren sehr viel Freude bereitet und hoffe, dass ihr was damit anfangen könnt. Natürlich bin ich wieder für Anregungen offen. Viel Spaß am Berg.