Mitte der 90er zählten H-Blockx, dank Singles wie “Rising high” und “Move“, zu den bekanntesten Bands Deutschlands und machten die Musikrichtung Crossover auch im Deutschsprachigen Raum populär. Seitdem gab es einige Veröffentlichungen aber nicht mehr den gewünschten Erfolg. Das könnte ihr neues Album “Open Letter To A Friend” jetzt ändern.

Vom Crossover-Stil ist zwar nicht mehr viel übrig geblieben aber was der Hörer hier geboten bekommt ist solider Rock und auch einige ruhigere Nummern, die zuerst etwas überraschend wirken mögen aber binnen kürzester Zeit ist man von der Qualität des Albums beeindruckt. Auch weil es ein abwechslungsreiches Werk ist bei dem man sowohl die gelungene Musik als auch die Texte genießt.

Das zeigt auch die erste Auskopplung “Countdown to insanity“, die sich als wahrer Stimmungsmacher entpuppt. Neben dieser überzeugen noch “Cliche“, “Here I go again“, “Yesterday” und “…And I wonder” die alle das Zeug zur Veröffentlichung aufweisen.

Man kann es gar nicht oft genug erwähnen bzw. versuchen es darzustellen wie sehr man hier etwas anderes erwartet hätte. Die Überraschung sitzt und entwickelt sich zu immer größer werdenden Begeisterung, denn “Open Letter To A Friend” von H-Blockx ist ein gelungenes Album, das man immer wieder hören möchte. Es ist durchgehend gut, dabei aber auch abwechslungsreich und hat die nötigen Hits zu bieten. Bravo.

Hier gehts zu Homepage und Hörproben.