Artikel zum Stichwort funeral-for-a-friend

Gestern gab es in der Arena ein Konzert von Funeral For A Friend zu hören. Vorgruppen waren die sehr gut klingenden Wiener From Dawn To Fall, eine Band die man sich merken sollte, und die Cancer Bats aus Kanada, auf die man nicht mal verlinken möchte, bevor um kurz vor 10 der Hauptact die Bühne betrat. Leider war der Sänger von FFAF durch die Grippe geschwächt, was seiner Stimme anzuhören war und zu regelmäßigen Aussetzern während der Songs geführt hat. Abgesehen davon haben FFAF an diesem Abend immer wieder angedeutet, dass sie live wirklich gut sein können. Irgendwann kam der Hit und die Stimmung war am Höhepunkt und kurz darauf war das Konzert aus. Wirklich schade, denn hätte der Auftritt länger als eine Stunde gedauert wäre es vielleicht mehr als eine Vorschau auf ihr Können gewesen.

Mit ihrem Hit “Into Oblivion” konnten Funeral For A Friend vor nicht mal 12 Monaten den Sieg in der Kategorie “Best Song” verbuchen und auch abseits des Blogs haben sie wohl endgültig den Durchbruch geschafft. Das aktuelle Album “Memory and Humanity” soll den Bekanntheitsgrad noch weiter anheben. … lies weiter ›

Es gibt sie massenhaft, diese Bands, die zwar einmal einen Hit hatten aber bei denen man nicht erwartet hätte je wieder etwas von ihnen zu hören. In ganz seltenen Fällen kommen diese Gruppen dann zurück und bringen ein starkes Album auf den Markt. So wie jetzt Funeral For A Friend. Und die Menge jubelt… … lies weiter ›

Umfrage

Nur ganz kurz

Happy Rihanna Day!

Euer Funkmaster wünscht euch allen einen fröhlichen Rihanna Day. Der wird zwar eigentlich nur auf Barbados gefeiert, aber da wir hier ähnliche Temperaturen haben…
Und irgendwann bekommen wir dann alle unseren eigenen Feiertag.

The Return Of Terry Tate

Eine Seite die sich mit Worten kaum beschreiben lässt. Wirklich geniale Werbungen mit einem sehr überzeugenden Darsteller: The Return Of Terry Tate
Zum reinschnuppern empfehle ich den Superbowl-Spot.

Franz Ferdinand

Franz Ferdinand gehört sicherlich zu den am meisten gehypten Bands unserer Zeit und man hat den Eindruck, was sie anfassen wird zu Gold. So wird es auch dem aktuellen Album “Tonight Franz Ferdinand” ergehen, das außer den ganz netten Songs “Live alone” und “Bite hard” eigentlich nichts erwähnenswertes zu bieten hat, denn Franz Ferdinand ist wohl auch eine der am meist überschätzten Bands unserer Zeit.

Alle 'nur ganz kurz' Artikel ›

Stichworte