The All-American Rejects haben ein neues Album. Endlich mögen einige sagen, denn nach 4 Jahren “Pause” ist es auch höchste Zeit. “When The World Comes Down” lautet der Titel der Cd und Kritiker werden es wahrscheinlich hassen und das obwohl es so verdammt gut ist.

Der Grund dafür, dass das Album wenig Anerkennung bei den Experten der Branche finden könnte ist leicht zu erklären, den es sind wesentlich mehr Einflüsse aus der Pop-Welt in dieser Platte eingeflossen als noch beim Vorgänger und das ist es etwas, dass Kritiker generell eher als Rückschritt werten. Anhänger der Band wird es allerdings nicht davon abhalten das Werk zu lieben. Warum auch, schließlich ist es ein starkes Album geworden, dass man ohne Probleme durchhören kann und auch wird. Ein starker Song folgt hierbei dem anderen und nur wenigen Nummern kann überhaupt das Hit-Potential abgesprochen werden.

Neben der ersten Auskopplung “Gives you hell“, die sich nach mehrmaligem hören als echter Ohrwurm entpuppt, sind es die Lieder “I wanna“, “Fallin’ apart“, “Another heart calls” und “Breakin’” die man sich durchaus in den Charts vorstellen kann.

Das trifft aber beinahe auf das gesamte Werk “When The World Comes Down” von den All-American Rejects zu, denn selten hat ein Album so schnell überzeugt. Wie groß der Erfolg in Europa sein wird ist fraglich, aber man kann mit Sicherheit sagen, dass man hier über eines der besseren Alben des Jahres 2009 gelesen hat.

Hier gehts zu Homepage und Hörproben.